Vision meines Traums

Du darfst diesen Text, - wenn er dir entspricht - gern mit einem Link auch auf deiner Homepage oder anderweitig verwenden.

Ich stelle mir vor, dass wir Menschen uns als Teil des Ganzen sehen. Ich stelle mir vor, dass ich mich als Zelle des einen Organismus begreifen kann, erkenne – dass jede Zelle am besten funktioniert, wenn sie dem Organismus dient, wenn sie in Harmonie mit den natürlichen Rhythmen schwingt.

Eine Zelle die nur ihren eigenen Vorteil sieht und auf Kosten Anderer wächst, nennt man in der Medizin Krebs.

Ich stelle mir vor, zu erwachen und zu wissen, dass ich kein Krebsgeschwür im Organismus unserer Großmutter Erde sein will. Ich stelle mir vor, Teil der Lösung – und nicht Teil des Problems zu sein.

Ich stelle mir vor, dass unsere Kinder unsere Zukunft sind, dass uns unsere Kinder heilig sind, dass wir sie ehren, schon bevor wir sie empfangen.

Ich stelle mir vor, dass sich Männer und Frauen in ihrer Einzigartigkeit anerkennen und dass es eine männlich – weibliche Balance gibt.

Ich stelle mir vor, mich als Teil des Ganzen zu erkennen: mein Wissen, meine Kraft, mein Leuchten meinem Traum zu widmen.

10.01.2010 www.cranio.net

Uwe Baumann